the-writer

------------

City (Part two)


1. Strophe
two fivteen a.m.
the city or just the view stands in silence
bars out of work and streets about 10000 yards
in the memory of the past
and all the headlights and things i have touched
i still remember
i am home for you
so come on
so come home

Refrain:
And if we fall, we will be catched by
The lights of the houses roofs
Just entertain me
Tonight we can´t be hurt
I will try
I will see
I will dream
And i will hope
Tell me how

2. Strophe
sometimes i lose myself in the crowd
or i´m going under
under lies and fake dreams
now i see just one face under neon lights
but can blind eyes show you something real?
Don´t want to talk too much about it
Cause words can´t show you the things
You have to see
Now one eye is open, other is shut
Walking away and past
Allways to late when you recognize
And my heart seems to be like the nude next door
Come on and use me
Use my heart in a different way

3. Strophe
Just lay down, need the time to heal
Myself and i don´t see my stars
Just life with my fears
To less ears, for all the storys
(i´m not interested in)
to less eyes, for all the sights
(i don´t want to be)
to less answers, for all the questions
(i don´t have)
life in a dream with walls i can´t see
but can it be too late, when no-one really dream?


und diesmal will ich kommentare!!!^^

3 Kommentare 19.12.06 14:31, kommentieren

egal

mir is aufgefallen das mein letzter blogeintrag schon über nen monat her is...vllt sollt ich wieder was reinschreiben..also was richtiges nicht sowas hier^^

"and i see
just one face under neon-lights"

vorgeschmack ,der nciht viel aussagt^^ ,auf den nächsten song...einer über das leben in der großstadt..wird toll.glaub ich^^

2 Kommentare 1.12.06 18:04, kommentieren

jup^^

„Allein bleiben“


Meine Augen und meine Gedanken
Sind auf bessere Welten gerichtet
Doch meine Füße bleiben auf diesem Boden
Denn meine Sehnsucht wird erdrückt
Da die Veränderungen überall stattfinden
Muss ich sie nicht an anderen Orten erzwingen
Mit nicht immer guten Methoden
Die dann doch nichts bringen

Refrain:
Wieder sind alle beisammen
Alle nur ich nicht
Will die richtigen Worte sagen
Doch ich kann es nicht mehr ertragen
Suche all meine Gedanken zusammen
Um die Einsamkeit zu verbannen

Wenn jeder irgendwie alleine ist
Und jeder was vermisst
Zu Zeiten in denen man nach Hilfe schreit
Aber es trotzdem alles beim Alten bleibt
Doch der Weg scheint leichter
Wenn man das Ziel schon sieht
Als von dem Punkt
An dem man zu lange schon verblieb

Refrain:

Ich muss aufhören
Das Vergangene noch einmal zu durchleben
Wenn man doch die Vergangenheit nicht ändern kann
So versuch ich es mit der Zukunft
Denn das Leben ist ein Festmahl
So nimmt man sich was man brauch
Bevor es nicht ein anderer nimmt
Doch dann gibt man den Löffel ab

Refrain:

1 Kommentar 25.10.06 17:43, kommentieren

tärätätätääääähhh

wieder n neuer blog und so
da ich grad unter zeitdruck stehe ,werd ich jetzte nich sooo viel schreiben,deswegen sag ich gleich :klappe,wir drehen

"hier bleiben"

sehe mein leben
wie es vor meinen augen
vor mir vorbei zieht
und ich werde mich
nur an die guten zeiten erinnern
doch die schlechten nie vergessen
ich liege nachts noch lange wach
obwohl alles so viel schöner ist
wenn man die augen zu macht

Refrain:
es ist sinnlos
seine wunden zu zählen
hauptsache ist
das sie vergehen
will man noch hier bleiben
oder nur den abschiedsbrief schreiben

wenn die last erstmal vom herzen fällt
lässt es sich viel leichter gehen
durch die betonparks dieser stadt
setze nun ganz leicht
einen schritt auf den nächsten
doch ich bin
trotz alledem nur schweren herzens
denn die menschen die wr lieben
sind die die wir nicht kriegen

es verstopft mir die seel
und ich schwimm bis zum horizont
obwohl ich hier alles habe was ich brauch
doch was erwartet man vom leben
und was gibt man zurück
ist man wie die anderen
oder doch verrückt

will normal sein
gleichzeitig anders bleiben
aber man sagt ja
doch nie was man denkt
bis man sein leben verschenkt
es wird schwer
doch ich nehms leicht
es erscheint mehr
wenn einem das normale nicht mehr reicht

mmhhhh mkey, das wär das, dann hauta rein

49 Kommentare 2.10.06 13:52, kommentieren

langeweile

unerwarteter ausfall zu den frühen schulstundes eines tages ist jetz nicht so prickelnd ,aber da ich ja nah dran wohn geht das ja, ich hab gemerkt das kettcar eigentlich ziemlich geil sind ,und herausgefunden das das gegenteil von gut,gut gemeint ist,und das internet ne gute zeitverschwendung ist wenn man grad nciht weiß was man mit sich machen soll, aber jetz darf ich ja wieder (zum glück) in die schippel´sche parralelwelt eintauchen, na wenn da keine freude aufkommt^^

2 Kommentare 27.9.06 10:18, kommentieren

101 dinge warum mein leben eigentlich ziemlich toll is

1.Musik
2.baden
3.kerzen
4.freunde
5.shisha
6.cola-whiskey
7.orangentabak
8.sternenhimmel
9.mein bett
10.pizza
11.heiße kakaomilch
12.internet
13.zeitschriften(musikexpress,visions,five..)
14.kino
15.sinnfreie kommentare
16.sarkasmus
17.hirnverbrannte tv-sendungen
18.mtv
19.bücher
20.bildung
21.mp3-player
22.friends (tv-sendung)
23.familie
24.kuttner
25.h&m
26.longlseeves,hemden,poloshirts
27.fußball
28.premiere
29.basketball
30.selber sport machen
31.handy
32.sms-en
33.geburtstage
34.songs schreiben
35.musikdownloads
36.vertretungsplan
37.ferien
38.pokern
39.icq
40.telefonieren
41.konzerte
42.dropped
43.parfüm
44.freistunden
45.in freistunden shishan
46.lästern
47.lachen
48.lästerobjekt sein
49.fernsehzeitungen
50.sommer
51.lange nächte
52.sitzplätze
53.lange autobahnfahrten
54.klassen bzw kursfahrten
55.diskussionen
56.fensterplätze
57.wasser,also meer oder see ;-)
58.in langweiligen momenten zu pfeiffen
59.in ernsten situationen völlig unangebrachte kommentare zu bringen
60.tee
61.strandspaziergänge
62.billiard
63.ginger ale
64.jackets
65.urlaubsfotos
66.schnapszahlen ;-)
67.geld
68.kopfschmerztabletten
69.wassermax
70.brezel
71.gummibärchen
72.so viel essen zu können wie ich will, ohne dick zu werden
73.videoabende
74.krimskrams läden
75.berlin(nicht hellersdorf)
76.edding oder klebstoffgeruch
77.brille
78.sneakers
79.der mond
80.sinnfreie themen besprechen
81.kickern
82.chilln(oder auch nichtstun)
83.überraschungen
84.taschenlampen
85.auf ner wiese liegen
86.nicht fürn test lernen und trotzdem extrem ruhig zu bleiben
87.spontanität
88.verplantheit
89.popcorn im kino
90.ketten und armbänder
91.terminplaner
92.balkonnächte
93.internettests
93.gesellschaftsspiele
94.jack daniels
95.aufnahmefunktion beim dvdplayer
96.die fähigkeit,mich trotz vieler anderer meinungen für einen ziemlich okeyen typen zu halten
97.kompliziert sein
98.der blog
99.diese liste
100.immer irgendwas zu tun zu haben
101.der beste freund der welt: Tim (du stresser ;-))
102.james
103.christian (ihr seit alle stresser)
104.Franzi
diese angaben sind in keiner erdenklichen reihenfolge

1 Kommentar 19.9.06 21:53, kommentieren

viel zeit ist vergangen

doch ich lasse wieder von mir hören , grad isser fertig und schon könnt ihr ihn lesen , also hier bitte

"Du"

niemand kennt dich
nicht einmal du selbst
weil du dich vor jedem verstellst
nun bist du endlich du
schließe deine Augen und hör mir zu

bin jetzt nun betrunken
tief in gedanken versunken
alles dreht sich nur um dich
seh im spiegel nicht mehr mich
schließe nun meine augen
sehe nur noch dein gesicht
denn meine gedanken spielen mir einen streich
sehe dich an jedem ort und überall

Refrain:
letzte nacht in einem traum
begegnete ich einem engel
der sich anfühlte
so wie du
der so aus sah
so wie du
der so war
so wie du

ich bin verrückt
ich will dir nah sein
so das dich kein anderer
jemals erreichen kann
ich sehe dein gesicht in einer wolke
doch so schnell wie du gehst
ist auch sie im wind verweht
so wie alles
wird auch der gedanke
an dich vergehen
so wie alles
wird auch der gedanke
an sich vergehen

Refrain

Interlude:
du bist meine augen
und lässt mich weinen
du bist meine haut
und lässt mich frieren
du hast die karte
wenn wir uns verlieren

Refrain

ich kann es leider nicht
kontrollieren den ich liebe
denn deine herzenshelfer
sind auch nur einsame diebe
also liebst du mich nun endlich
oder denkst du immernoch nach
für mich ist es nicht verständlich
denn mein herz liegt brach

Schluss

naja vllt liest man sich ja nächstes mal n bissle früher

13 Kommentare 10.9.06 20:27, kommentieren

unvergleichliche musik

einfach augen schliessen und sich in eine andere welt fallen lassen

6 Kommentare 25.7.06 14:50, kommentieren

laaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig

mir ist warm, in meinem zimmer herscht eine gefühlte temperatur von 50 grad aber eigentlich sind es "nur" 30
und mir is langweilig ich will an nem schönen see fahren oder so, naja jetzt muss wohl erstmal die kalte dusche reichen, obwohl ich letztens gelesen hab das man lauwarm duschen soll weil sich nämlich bei kälte die poren zusammen ziehen und man dann noch mehr schwitzt als vorher, jaja wieder was gelernt, deshalb geh ich gleich lauwarm duschen ^^
aber vorher werd ich euch noch mit nem neuen song "beglücken" ^^

„Lass uns tanzen“


Zusammen sehen wir
Wie neue Sterne geboren werden
Wir haben genug Zeit
Um jeden Stern zu zählen
Uns bleibt genug Zeit
Uns einen eigenen zu wählen

Refrain:
Ich brauch auch kein Sonnenlicht
Denn du, denn du
Trägst es immer im Gesicht
So lass uns tanzen
Durch die Ewigkeit
lass uns tanzen
Fern der Einsamkeit

Du hattest deine Augen geschlossen
So konntest du nicht sehen
Wie das Mondlicht starb
Und die Zeit
Wie sie es bisher gab
Doch in diesem Moment
Wollte ich dich nicht davon abhalten
Weiter an mich zu denken
In dieser Zeit
Wollte ich dir mein Leben schenken

Auf den weg zu dir nach haus
Würde es uns nicht stören
Wenn sich die einsame Straße
Ins unermessliche erstreckt
Und uns niemand
aus unsrem Traum erweckt
Nachts auf dem weg nach hause
Wenn wir diese Lieder summen
Und die Texte singen
Dessen Sinn wir nicht verstehen
Und nebenbei unsere Träume
Im kaltem Wind verwehen

Aus meinen Träumen bau ich dir
Alles was du willst und noch viel mehr
Also halt die Zeit an
Ich will keinen morgen spüren
Und dich allein
Bis zum Horizont führen
Wenn ich in deinen Augen versinke
Und in meinen eigenen Gedanken ertrinke

naja dit wär dit, vllt meld ich mich nächstes mal früher , oder auch nicht, naja

p.s. @chris: du hast mir zwar geschrieben das du ne neue icq hast, hast mir aber nicht die nummer gegeben also wenn du das hier liest(möglich wärs ja) dann meld dich doch mal bei mir ,wenn du meine icq nicht mehr hast hier ist sie: 235-779-348 und an alle anderen die das hier lesen ihr könnt mich sonst auch in eurer liste aufnehemn wenn ihr bock habt, ich hab kein problem damit, ich schreib gern mit leuten
naja das wärs auch schon

48 Kommentare 24.7.06 17:07, kommentieren

unbenannt

mir ist langweilig
ich muss aufräumen
meine eltern kommen bald
ich will nicht
-
ich will einen seelenverwandten finden
ich will nicht suchen
ich will die liebe finden
will mich nicht weiter quälen
ich will weg von hier
ich will eine reise machen
nehmt mich mit
-
ich muss noch staubsaugen
meine eltern kommen gleich
ich will nicht
mir ist immernoch langweilig

2 Kommentare 16.7.06 16:54, kommentieren